Gesetzeskonformes Tracking

Der Versuch eines Updates

 

Am 1. Oktober 2019 hat der Europäische Gerichtshof ein für Webseitenbetreiber weitreichendes Urteil erlassen:

Es ist davon auszugehen, dass das Setzen von funktionell nicht nötigen Cookies wie beispielsweise für das Tracking der Seitenbesucher einer aktiven Einwilligung des Nutzers bedarf. Die allermeisten der weit verbreiteten Cookie-Banner sind in ihrer jetzigen Form damit nicht mehr gesetzeskonform und sogar abmahnfähig. Außerdem können zusätzlich noch Bußgelder verhängt werden.

Details können Sie auch dem folgenden Link entnehmen: Pressemitteilung EuGH

Als Werbeagentur ist es für uns selbstverständlich, dass wir unsere Kunden darüber informieren und entsprechend beraten – auch wenn wir keine Rechtssicherheit garantieren können. Sprechen Sie uns an! Für sämtliche Systeme – von Shopware bis WordPress – haben wir erprobte Plugins und Lösungen erarbeitet.

Anmelden

Was versteckt sich bloß dahinter? stay tuned.

Infos zur Erreichbarkeit seit dem 16.03.

Die Verbreitung von Coronainfektionen verlangsamen – wup macht mit

Seit Montag, dem 16. März 2020, arbeiten die meisten Mitarbeiter im Homeoffice. Die Betreuung der laufenden Projekte ist gesichert.

Wir sind weiterhin unter den bekannten E-Mail-Adressen erreichbar. Telefonisch kann es jedoch schwierig werden, nicht alle Durchwahlen erhalten eine Weiterleitung. Schreiben Sie im Zweifel an info@weiss-partner.com, Sie werden zurückgerufen.

Wir sehen es als unsere Pflicht an, uns den offiziellen Empfehlungen gemäß mit dieser präventiven Maßnahme an der Verlangsamung der Infektionsausbreitung zu beteiligen.

Wir hoffen, bald wieder in gewohnter Art arbeiten zu können.

Ihr wup.team